Alle Beiträge von Jan

aktuelle Position: 1.Vorsitzender, sportlicher Leiter ehemalige Positionen: 2.Vorsitzender (bis 2007) Qualifikationen: C-Trainer Schwimmen, Kampfrichter

Rücken „altdeutsch“

Auch „Rücken-Arme-Gleichschlag mit Brust Beinen“ genannt. Beide Arme werden gleichzeitig nach hinten bewegt und gleichzeitig gezogen, dazu wird Brust-Beine geschwommen.

  • Meist zusammen mit der Anweisung „locker“ als regeneratives Schwimmen gedacht.
  • Kann bei Masterswettkämpfen teilweise noch in Wettkampftempo gesehen werden. Ist laut WB im Schwimmen auch bei jedem anderen Wettkampf erlaubt, da beim Rückenschwimmen die Rückenlage als ausschlaggebend bezeichnet wird.

Lagen

Die 5te Schwimmdiziplin bei der die 4 Schwimmlagen nacheinnander geschwommen werden. Bei der Freistil Strecke darf keine der anderen geschwommen Lagen absolviert werden.

  • Einzelreihenfolge : Schmetterling–>Rücken–>Brust–>Freistil
  • Staffelreihenfolge : Rücken–>Brust–> Schmetterling–> Freistil

Freistil

Schwimm-Disziplin mit freiem Stil. Hier muss legendlich der Kontakt mit der Wand bei Wenden und am Ziel hergestellt werden. Verboten ist nur Tauchen von mehr als 15m nach dem Start und jeder Wende sowie laufen auf dem Boden.

In der Praxis wird meist Kraul als Schwimmstil angewendet, jedoch ist bei Nachwuchswettkämpfen teilweise auch Brust oder Rückenkraul zusehen. Dabei ist zu beachten das nach Ende der Tachphase(n) sich immer ein Körperteil oberhalt der Wasseroberfläche muss. Aktuell (2014) wird das Brustschwimmen inkl. den kurzen Tauchphasen in jedem Zug von den Schiedsrichtern meist toleriert das Schmetterlingsschwimmen inkl. kurzen Tauchphasen bei jedem Zug jedoch nicht.

Sportbadpokal der SG Neukölln

Wir haben mit einer kleinen Gruppe am Pfingstsonntag den internationalen Sportbadpokal im Freibad der SGN besucht. Bei hochsommerlichem Wetter haben Fiona und Christoph jeweils 200m Brust und 100m Freistil absolviert. Beide haben gute Leistungen bei heißen Startblöcken, heißer Luft und viel Sonnenlicht erbracht.

Zwischen den Starts konnte auf der Wiese entspannt oder sich im Nichtschwimmer und Planschbecken abgekühlt werden.

Ergebnisse sind auf der DSV-Seite zu finden. Gratulation an die beiden zu den erbrachten Leistungen, Christoph hat über 200m Brust in seinem Jahrgang einen 3. Platz erreicht.

Masters Cup und Berliner Mastersmeisterschaften Kurze Strecken

Die Masters haben sich in der SSE getroffen, um in einer kleinen Gruppe am Berlin Masters Cup teilzunehmen. Für einige ist es (nach längerer Pause) der erste Wettkampf und entsprechend aufgeregt waren alle. Leider ist Henning krankheitsbedingt ausgefallen. Alle Starter_innen aus beiden Vereinen konnten jeweils eine Medaille mitnehmen.

Auch ließen sich neue Dinge fürs Training erkennen, die in den kommenden Trainingseinheiten Platz finden werden.

Nina hat dann im Anschluss für die Berliner Mastersmeisterschaften „Kurze Strecken“ gemeldet und auch dort einen zweiten Platz erreicht.

Gratulation allen zu ihren erbrachten Leistungen